Mein Einkaufswagen

Einkaufswagen schließen

MTLTS 1817 – Vierlande | Stickvorlage | Stickpackung

€20,00 inkl. MwSt.

Kreuze: 331/331
Stiche: Kreuzstich

Das Stickmuster ist einzeln oder als Packung inklusive Leinen, Garn und Nadel erhältlich. Bitte wählen Sie die Qualität des Leinens aus dem Menü aus.

Inhalt der Packung:

    • Leinen Ihrer Wahl
    • Seidengarn Soie d'Alger in schwarzblau
    • Nadel
    • Anleitung

      Mette Lüttensee wurde 1804 in Altengamme geboren. Der Vater war Weber. Mit 13 Jahren hat sie die Aufgabe erhalten, auf 18er Leinen mit schwarzer und lila Nähseide für die Aussteuer Kreuzstichmuster zu üben.

      Mettes Tochter Gesche vollendete 1844 (siehe GH 1844) ihr prächtiges Mustertuch. Wohl waren bekrönte Buchstaben aus der Kindheit der Mutter unmodern. So wurden die Alphabete schwungvoller. Rotlila trat neben Schwarz als Farbe mehr in den Vordergrund. Nach den Namentüchern folgten die Stopf- und Flicktücher, die Übungstücher für Knopflöcher und die berühmten Hemdschlitzmustertücher.

      Den Übungstüchern folgten endlich die Anfertigung der Aussteuer: "Auf Kissen, Bettlaken, Tischdecken, Wiegendecken, Regenlaken wurde der Name gradlinig zwischen Rosetten, Lebensbäume oder Engel gestickt. ..." Der damaligen Einstellung zum Tod folgend stickte man schon früh sein eigenes Totenlaken. Auch das des zukünftigen Mannes.

      "Beweint mich nicht Ihr Lieben. Ich sterbe Gott nicht Euch. Was wollt Ihr Euch betrüben. Ich bin in Gottes Reich."

      Beide Tücher sind in dem Buch von Christiane Gädtgens*) abgebildet, von ihr stammen auch die Zitate.
      Evke Stobbe aus Zollenspieker hat in den frühen 1980er Jahren die Muster dieser und weiterer Tücher ausgezählt, mit der Hand aufgezeichnet, Einzelblätter mit den Motiven hergestellt und zur Vervielfältigung und weiteren Nutzung aufgerufen.

      Wir danken ihnen beiden.
      Die beiden Musterücher befinden sch in Privatbesitz.

      *) Christiane Gädtgens, Norddeutsche Stickmuster aus Vierlanden, Rosenheimer Verlag 1986