Werkstatt für Historische Stickmuster
oooooo
Ute Scheer und
Dorothee Kandzi
Stickvorlagen und -packungen
>>>

 

kleine Portraits:

Ute Scheer
  ujs
         
Dorothee Kandzi
  DK

 

 

 

Liebe Stickmustertuchfreundinnen und -freunde,

wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu können.


Besuchen Sie auch unseren Blog unter:
www.historischestickmuster.blogspot.com
Hier finden Sie in regelmäßigen Abständen informationen zum Thema historische Mustertücher, Neues aus Museen und Hinweise auf Veranstaltungen rund ums Sticken und Textiles.

Oder schauen Sie unseren Firmenauftritt bei Facebook an:
www.facebook.com/stickmuster

 

 

Sie finden hier Stickvorlagen und Packungen für Repliken und neue Entwürfe inspiriert durch historische Stickmustertücher und ihre Motive.


Bei uns gibt es keine vorgefertigten Stickpackungen! Jede Stickpackung wird für die einzelne Kundin individuell zusammengestellt. Sie können alle im Katalog angebotenen Stickpackungen mit 16er oder 14er Leinen bekommen und in verschiedenen Leinenfarben. Selbstverständlich können Sie bei den einfarbigen Stickmustertüchern auch eine andere Seidenfarbe wählen. Alle Seidenfarben finden Sie auf unserer großen Farbtabelle Seidengarn. Die auf den Folgeseiten angegebenen Stickpackungen sind Standardpackungen, in einer Zusammenstellung, die wir für die schönste halten. Das heißt nicht, dass Sie davon nicht abweichen können.
Informieren Sie uns über Ihre speziellen Wünsche per Email, im Kommentarfeld unseres Bestellformulars oder telefonisch (Kontakt).

Wir beraten Sie gerne!

 

hier können Sie uns treffen:

 

9. + 10. Juli 2016
TEXTILE ART BERLIN

28. - 30. Oktober 2016
NADEL & FADEN OSNABRÜCK

 

 

 

 

 

  unser Katalog ....  
 

... ist erhältlich für 2,00 Euro + 1,45 Euro Porto

bitte schreiben Sie uns eine Email,
wenn wir Ihnen den Katalog
zuschicken sollen

   

  das Garnangebot ....    
 
.... haben wir erweitert >>>
 

  neue Farben für unsere Entdeckerpäckchen ....  
 


... hier mehr dazu >>>


 

Unsere Stickpackungen bieten wir ausschließlich mit Seide Soie d'Alger der Firma Au ver à Soie an.

Die Seide unterstreicht die ganz besondere Kostbarkeit Ihrer Stickarbeiten noch mehr. In den Anleitungen sind jedoch jeweils auch die Farbnummern für Sticktwist angegeben.

Die Stickpackungen beinhalten entweder 14er oder 16er Leinen von Weddigen. Das Leinen eignet sich ideal zum Sticken alter Mustertücher. Außerdem gehören in jede Stickpackung eine ausführliche Beschreibung und Arbeitsanleitung und natürlich eine feine Nadel. Die einzelnen Mustertücher haben eine standardmäßige Zusammenstellung von Leinen und Seidengarn, die auf den Einzelseiten beschrieben ist. - Auf Wunsch sind selbstverständlich auch andere Kombinationen möglich. Das sollten Sie im Kommentarfeld des Bestellformulars vermerken.

 

 

In jeder unserer Packungen befinden sich ausschließlich komplette Döckchen der Stickseide. Auch wenn von einer Farbe nur wenig Seide gebraucht wird, liefern wir keine einzelnen Garnfäden mit. Das bedeutet aber auch, dass von der ein oder anderen Farbe deutlich mehr als die Hälfte des Döckchens übrig bleibt, so dass der Rest der Seide noch für viele weitere kleine Stickarbeiten verwendet werden kann.

 

   

Hier noch einige Worte zur Seide:
Die meisten Firmen der Textilbranche haben keine Lagerhaltung mehr. Farben, die nicht mehr auf Lager sind, werden erst eingefärbt, wenn ein bestimmtes Auftragsvolumen vorliegt. Die industrielle Färbung wird erst ab einer Menge von 40 Kilogramm Seide rentabel. Ein Döckchen Soie d`Alger wiegt 2 Gramm. Daraus ergibt sich, dass nicht immer alle Farben lieferbar sind und es manchmal zu nicht geringen Wartezeiten kommt, bis eine bestimmte Farbe wieder verfügbar ist. Auf Grund der überragenden Qualität und der subtilen Farbpalette der Seide Soie d`Alger haben wir uns entschlossen, mit diesen Widrigkeiten zu leben.
Unsere Stickseide ist in 627 Farben lieferbar, die sich zum Teil nur in winzigen Nuancen, die oft kaum sichtbar sind, unterscheiden.
Wir behalten uns deshalb vor, abweichend von den in den Vorlagen angegebenen Farben, alternative Farben in die Packungen zu legen. Das beeinträchtigt den Stickspaß und vor allem die Schönheit des fertigen Tuches nicht. Ganz im Gegenteil, auch in den historischen Stickmustertüchern kommen Farbwechsel vor, die der mangelnden Verfügbarkeit von bestimmten Farben geschuldet sind. Für unser heutiges Verständnis machen gerade diese Brüche und Widersprüchlichkeiten den Charme der alten Tücher aus.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis. - Dorothee Kandzi und Ute Scheer

Fotos:
Heinz Feußner, Dorothee Kandzi,
Ute Scheer

 © Ute Scheer 2004 | letztes update 26. Mai 2016